Bild 0 / 7
|

CSR-Betriebsbesichtigung: Nachhaltigkeit wird beim Kraft-Betrieb Brauerei Murau gelebt

KRAFT.DAS MURTAL = Kraftvolle Bezirke Murau und Murtal
News | CSR-Betriebsbesichtigung: Nachhaltigkeit wird beim Kraft-Betrieb Brauerei Murau gelebt

News | CSR-Betriebsbesichtigung: Nachhaltigkeit wird beim Kraft-Betrieb Brauerei Murau gelebt

« zurück zur Übersicht
« vorheriger Eintrag | nächster Eintrag »

Im Rahmen des Teilprojektes Nachhaltigkeit/CSR verfolgt die Wirtschaftsinitiative Kraft. Das Murtal das Ziel, gemeinsam kraftvolle CSR-Maßnahmen innerhalb des Netzwerkes umzusetzen und langfristig zu verankern. Um einen Erfahrungsaustausch zu ermöglichen, veranstaltet die Initiative Betriebsbesichtigungen in Partnerunternehmen, die bereits erfolgreich CSR-Maßnahmen umgesetzt haben. Aus diesem Grund lud man diesmal zu einer Besichtigung und Präsentation bei der Brauerei Murau ein.


Im Wirtschaftsgebiet Murau und Murtal ist der Wandel von einer umweltbelastenden Schwerindustrie zu Unternehmen mit nachhaltigen Produktionsweisen gelungen. Die Mitgliedsbetriebe von Kraft. Das Murtal möchten in weiterer Folge zu einem Umfeld beitragen, welches die Wertschöpfung der Wirtschaft in Einklang mit den Wertvorstellungen einer modernen Gesellschaft bringt. Eine solche nachhaltige Unternehmensausrichtung nennt man Corporate Social Responsibility, kurz CSR.

Im Oktober besuchten rund 30 Personen aus dem Kraft-Netzwerk die Brauerei Murau und wurden vom Geschäftsführer Josef Rieberer durch die Schaubrauerei („Brauerei der Sinne“) geführt. Die TeilnehmerInnen erfuhren interessante Details von der Gründung der Brauerei bis hin zur Entstehung der modernen Anlage, die heute mitten in Murau steht. Die Brauerei Murau gilt als regionaler Vorzeigebetrieb im Bereich Nachhaltigkeit bzw. als Vorreiter im Hinblick auf eine nachhaltige Wirtschaftsweise und setzt auf Werte wie Regionalität, Tradition, Qualität, Innovation als auch Umwelt. Das Unternehmen hat rund 270 umgesetzte Nachhaltigkeitsprojekte vorzuweisen. „Schon seit langem verfolgt das Unternehmen eine Philosophie, die das Thema Umweltbewusstsein ins Zentrum der Produktion stellt. Die Herstellung unseres Biers erfolgt zu 100% CO2-neutral und erfüllt strenge ökologische Standards“, erklärt Josef Rieberer. So wurde beispielsweise ein großer Teil der Produktionsstätte umgebaut und demzufolge ein Jahresbedarf von 750.000 Liter Heizöl durch erneuerbare Energieträger ersetzt. „Für die Hackschnitzelanlage werden zudem ausschließlich Brennstoffe verwendet, die im Umkreis von lediglich rund 15 km gewachsen sind“, erzählt der Geschäftsführer. Die Brauerei hat nicht nur zahlreiche nationale und internationale Auszeichnungen erhalten, sondern kann auch Zertifizierungen wie EMAS (Brauerei Murau ist der erste EMAS-Betrieb in Österreich), Ökoprofit sowie das AMA-Gütesiegel für sämtliche Produkte im Sortiment vorweisen. Abgesehen von den Umweltschutz-Maßnahmen unterstützt die Brauerei Murau auch soziale Projekte in der Region und fördert zudem Sport- sowie Kulturveranstaltungen.

Abgerundet wurde die Veranstaltung mit einer Bierverkostung beim gemeinsamen Netzwerken. Die Initiative Kraft. Das Murtal möchte sich für den interessanten Nachmittag und die Gastfreundlichkeit bei der Brauerei Murau herzlich bedanken.

Weitere Bilder


Galerie öffnen
« zurück zur Übersicht