Samstag, 21.05.2022

63 Jobs Online

Sie befinden sich hier ⟩ Kraft.ServiceKraft.News

Dekarbonisierung und CO2-Reduktion stehen auch im Fokus von regionalen Unternehmen

Einige Kraft-Betriebe haben sich zum Ziel gesetzt, dass sie den CO2 Ausstoß schrittweise reduzieren wollen bzw. überhaupt CO2-neutral produzieren wollen. Die Murauer Brauerei hat es bereits geschafft und auf eine CO2-neutrale Produktion durch Ökostrom und Biowärme umgestellt. Die Obersteirische Molkerei hat mit Unterstützung der Energieagentur Obersteiermark bereits eine CO2-Bilanz erstellt, an einer Strategie zum CO2-Austieg wird bereits gearbeitet. Viele weitere Unternehmen setzen bereits auf Eigenstromerzeugung aus Photovoltaik, Biowärme und Abwärme, Wärmepumpen und anderen energiesparenden Technologien.


Förderungen als Anreize für den CO2-Ausstieg

Um den Umstieg auf erneuerbare Energien und energiesparende Technologien zu erleichtern, gibt es auch für Unternehmen ein breites Spektrum an Förderungen. „Für nahezu alle Maßnahmen, welche zur Reduktion des Energieeinsatzes und damit auch CO2-führen gibt es Förderungen, ebenso für die Umstellung von Öl- und Gasheizungen auf erneuerbare Energien“, berichtet Josef Bärnthaler von der Energieagentur Obersteiermark, welche auch die Förderanträge erstellt und selbst Partner im Kraft-Netzwerk ist.


Förderungen in Form von Direktzuschüssen gibt es für energiesparende Maßnahmen wie, Regelungsoptimierungen, Energieeffiziente Kühl- und Gefrieranlagen, Wärmerückgewinnung, Beleuchtungsoptimierung, thermische Sanierungen und Mustersanierungen, sowie energieeffiziente Neubauten.


Heizungsumstellungen von Öl- und Gasheizungen auf Fernwärmeanschlüsse, Wärmepumpen, Biomasseheizungen oder solaranlagen werden ebenso gefördert, wie elektrisch betriebene PKW, Nutzfahrzeuge und Fahrräder, einschließlich der Ladeinfrastruktur. Auch andere Maßnahmen zur Reduktion von Emissionen.


Weiters gibt es auch Beratungsförderungen über die WIN-Steiermark von bis zu 70 % für Erstchecks oder 50 % der Kosten für die Ausarbeitung von Maßnahmen. Also wirklich Förderungen für nahezu alle Umwelt- und CO2-Maßnahmen.


Neue Energien Ausbau Gesetz (EAG)

Dieses ersetzt das Ökostromgesetz, es wurde im Juli 2021 beschlossen und regelt die Förderungen für erneuerbare Energien wie PV, Wind, Wasser, Biomasse und Biogas zur Stromproduktion und erneuerbare Gase gänzlich neu. Die fixen Einspeisetarife gibt es nicht mehr, zukünftig werden die Förderungen über Ausschreibungen vergeben, damit sollen besonders effiziente und kostengünstige Anlagen bevorzugt gefördert werden. Weitreichende Änderungen gibt es auch durch die Änderung der Begleitgesetze wie ELWOG und anderen, so wird beispielsweise die Gründung von Energiegemeinschaften und der Energieaustausch über das öffentliche Netz möglich. Dazu das Regionalmanagement Murau Murtal in Kooperation mit der Energieagentur Obersteiermark und der Holzwelt Murau ein eigenes Projekt initiiert.


Die Energieagentur Obersteiermark bietet eine umfassende Beratung bei der Ausarbeitung von Maßnahmen und Förderprojekten einschließlich Fördereinreichung an: www.eao.st  03577-26664-0.

Bild: (c) KEM Murtal/Barbara Krobath

Weitere Bilder

zurück zur Übersicht

Die Ziele der initiative Kraft.Das Murtal

Mehr als 80 Unternehmen im Kraft-Netzwerk arbeiten gemeinsam an der Stärkung des Standortes. Kraft. Das Murtal zeigt die Potenziale der Region auf und setzt gemeinsame Impulse zur Weiterentwicklung.

Aufbau

eines zukunftsfähigen Images der regionalen Wirtschaft

Steigerung

der Attraktivität der regionalen Arbeitgeber

Forcierung & Intensivierung

regionaler Wirtschafts-
verflechtungen

Stärkung

der regionalen Verantwortung von seiten der heimischen Wirtschaft

Stärkung

der regionalen Innovationskraft

Für die optimale Umsetzung der Ziele wurden die Schwerpunktprogramme
Mensch, Lebensraum & Wirtschaft
definiert. Innerhalb dieser Schwerpunktprogramme gibt es wiederum mehrere Teilprojekte,
die gemeinsam mit den Partnerunternehmen umgesetzt werden.

KRAFT.JOBS

Trainer:in Sprachen (w/m/d) Englisch und Deutsch

„Bei uns qualifizieren sich Menschen für die Wirtschaft!“ Trainer:in Sprachen (w/m/d) Englisch und Deutsch Standort Fohnsdorf, Vollzeit Ihre Stärken: Sie begegnen Menschen wertschätzend und auf Augenhöhe, haben Mut sich...

Verein Schulungszentrum Fohnsdorf
Fohnsdorf - 19.05.2022

Ferialpraktikant:innen

Für den Sommer 2022 nehmen wir noch Ferialpraktikant:innen für den Betrieb (ab 18 Jahren) auf! Bewerbungen an: careers.stj@gmb-gruppe.de

Stahl Judenburg GmbH
Judenburg - 19.05.2022

Leiter Einkauf (m/w/d)

Die GMH Gruppe ist eines der größten privat geführten metallverarbeitenden Unternehmen Europas. Unter dem Dach der GMH Gruppe bündeln 20 mittelständische Produktionsunternehmen aus der Stahl-, Schmiede- und Gussindustrie ihre Kompetenzen. Bereits...

Stahl Judenburg GmbH
Judenburg - 19.05.2022

Mitarbeiter/in der Externen Qualitätssicherung (m/w/d)

Sandvik Mining and Construction G.m.b.H. sucht für den Standort Zeltweg eine/n: Mitarbeiter/in der Externen Qualitätssicherung (m/w/d) Elektrische Wareneingangskontrolle IHR AUFGABENGEBIET Sicherstellung...

Sandvik Mining and Construction G.m.b.H.
Zeltweg - 19.05.2022