Donnerstag, 18.08.2022

102 Jobs Online

Sie befinden sich hier ⟩ Kraft.ServiceKraft.News

Wuppermann investiert in neue Profilanlage und Rohrlaser am Standort Judenburg

Die Wuppermann-Gruppe investiert über 14 Millionen Euro in eine neue Profilanlage sowie einen Rohrlaser bei der Wuppermann Austria GmbH (WA) am Standort Judenburg.

Damit reagiert der Stahlverarbeiter auf die stetig wachsende Nachfrage nach hochwertigen, verzinkten Stahlprofilen, welche besonders in der Photovoltaik- und Bauindustrie Anwendung finden. 

Die neue Profilanlage soll Anfang 2023 in Produktion gehen und erhöht die Kapazität am Standort von 35.000 auf 55.000 Tonnen im Jahr. Gleichzeitig wird das Produktportfolio erweitert: Künftig werden größere Profile mit komplexeren Geometrien in geschweißter und offener Ausführung angeboten. Die integrierte Lochstanze ermöglicht zudem eine Inline-Lochung und ist damit besonders wirtschaftlich. Vor allem die Photovoltaik-Industrie profitiert von dieser Erweiterung des Produktportfolios. 

Für die neue Profilanlage benötigt die WA weitere Fach- und Hilfskräfte. Damit der Produktionsstart gelingt, wird das Personal schon vorab auf die fachgerechte Bedienung geschult.  Dementsprechend sucht die WA bereits ab 2022 mindestens 20 neue Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sowie Lehrlinge für die Ausbildung zum Prozesstechniker. 

Der Rohrlaser wurde im Juli 2021 in Betrieb genommen. Mit dem neuen Laser können nun Vormaterial bis zu 12,5 m verarbeitet und Fertigprodukte bis 10,5 m hergestellt werden. Weitere Vorteile bietet der neue Rohrlaser durch ein modernes Kamerasystem sowie durch einen qualitativ hochwertigen Werkzeugwechsel. So erkennt der Laser über die Kameras neben den Rund- und Rechteckrohren auch offene Profile in der Geometrie und hilft beim Positionieren und letztendlich Lasern. Das neue Werkzeugwechselsystem ermöglicht nicht nur das Lasern, sondern auch das Bohren, Reibbohren, Senken und Gewindeschneiden.

„Die Investitionen sind ein klares Bekenntnis der Wuppermann-Gruppe zu unserem Standort in Judenburg. Es ist sehr erfreulich, dass wir sogar unter den erschwerten Bedingungen durch die Pandemie weiterwachsen. Währen der gesamten Zeit mussten wir nicht auf Kurzarbeit zurückgreifen und konnten unter Vollbeschäftigung produzieren. Wir bieten unseren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern einen langfristig sicheren Arbeitsplatz mit spannenden Produkten sowie zukunftsorientierten und nachhaltigen Herstellungsverfahren“, erläutert Hubert Pletz, WA-Geschäftsführer. 

Denn, die Bandverzinkungsanlage der WA, die hausintern das Vormaterial liefert, gilt als besonders umweltfreundlich. Nicht nur innerhalb der Unternehmensgruppe, sondern auch im Wettbewerbsvergleich, kommt die Anlage mit geringsten CO2-Emissionen aus. Belegt wurde dies 2020 mit einer Studie des Fraunhofer-Instituts für Umwelt-, Sicherheits- und Energietechnik, kurz Fraunhofer UMSICHT. Der wesentliche Energieträger Strom wird zudem ausschließlich aus regenerativen Quellen bezogen. Und ab Herbst 2021 sogar teilweise direkt aus der eigenen, werksinternen Photovoltaikanlage, die sich derzeit im Aufbau befindet. 

Fotos (c) Wuppermann Austria GmbH
 

Weitere Bilder

Die Wuppermann Austria GmbH in Judenburg produziert Profile mit höchsten höchste Zink- und Zink-Magnesium-Auflagen. Die Wuppermann Austria GmbH in Judenburg produziert Spaltband. Bei einem jährlichen Verzinkungsvolumen von etwa 60.000 Tonnen ergeben sich bei Wuppermann in Judenburg CO2-Einsparungen in Höhe etwa 4.680 Tonnen.
zurück zur Übersicht

Die Ziele der initiative Kraft.Das Murtal

Mehr als 80 Unternehmen im Kraft-Netzwerk arbeiten gemeinsam an der Stärkung des Standortes. Kraft. Das Murtal zeigt die Potenziale der Region auf und setzt gemeinsame Impulse zur Weiterentwicklung.

Aufbau

eines zukunftsfähigen Images der regionalen Wirtschaft

Steigerung

der Attraktivität der regionalen Arbeitgeber

Forcierung & Intensivierung

regionaler Wirtschafts-
verflechtungen

Stärkung

der regionalen Verantwortung von seiten der heimischen Wirtschaft

Stärkung

der regionalen Innovationskraft

Für die optimale Umsetzung der Ziele wurden die Schwerpunktprogramme
Mensch, Lebensraum & Wirtschaft
definiert. Innerhalb dieser Schwerpunktprogramme gibt es wiederum mehrere Teilprojekte,
die gemeinsam mit den Partnerunternehmen umgesetzt werden.

KRAFT.JOBS

Mitarbeiter:in in der Buchhaltung (m/w/d)

SKF Sealing Solutions Austria GmbH steht für höchste Qualität und schnellste Lieferzeiten, wenn es um Dichtungen, vor allem maßgeschneiderte Dichtungslösungen und Spezialteile aus Kunststoff geht. Für den SKF-Standort Judenburg sind wir auf der...

SKF Sealing Solutions Austria GmbH
Judenburg - 11.08.2022

Lehrling Laborstelle - Chemie (m/w/d)

SKF Sealing Solutions Austria GmbH steht für höchste Qualität und schnellste Lieferzeiten, wenn es um Dichtungen, vor allem maßgeschneiderte Dichtungslösungen und Spezialteile aus Kunststoff geht. Für den SKF-Standort Judenburg sind wir auf der...

SKF Sealing Solutions Austria GmbH
Judenburg - 11.08.2022

Sachbearbeiter:in Treasury in Teilzeit (m/w/d)

SACHBEARBEITER:IN TREASURY IN TEILZEIT (m/w/d) IHR ANFORDERUNGSPROFIL Abgeschlossene kaufmännische Ausbildung (Lehre, HAK, HBLA) Anwenderkenntnisse in SAP von Vorteil Gute Anwenderkenntnisse von MS-Office...

Zellstoff Pöls AG
Pöls - 10.08.2022

Systemadministrator:in (m/w/d)

SYSTEMADMINISTRATOR:IN (m/w/d) IHR ANFORDERUNGSPROFIL Abgeschlossene Ausbildung im Bereich Informationstechnologie oder vergleichbare mehrjährige Berufserfahrung im IT-Bereich Know-How in den Bereichen...

Zellstoff Pöls AG
Pöls - 10.08.2022