Bild 0 / 15
|

Kraftvoll vertreten bei der Jobtech

KRAFT.DAS MURTAL = Kraftvolle Bezirke Murau und Murtal
News | Kraftvoll vertreten bei der Jobtech

News | Kraftvoll vertreten bei der Jobtech

« zurück zur Übersicht
« vorheriger Eintrag | nächster Eintrag »

Mit der JobTech hat die Kronen Zeitung gemeinsam mit zahlreichen Kooperationspartnern einen Aktionstag rund um technische Ausbildungs- und Karriereperspektiven ins Leben gerufen, der auf junge Leute von 14 bis 19 Jahren ausgerichtet ist. Kraft. Das Murtal nutzte - genauso wie die Kraft-Betriebe bfi Steiermark, IBS, Voest Alpine, Zellstoff Pöls – am 27.Februar 2020 diese Chance sich rund 1.200 anwesenden SchülerInnen zu präsentieren.

Die JobTech als Job- und Karriereplattform für technische Berufe feiert 2020 ein kleines Jubiläum. Bereits zum fünften Mal besuchen mehr als 1.200 Schüler und Lehrpersonen diesen einzigartigen Erlebnistag am Red Bull Ring. Gerade junge Menschen für die Ausbildung, den Berufseinstieg und die Karriere in technischen Berufen zu begeistern, ist eine der zentralen Aufgaben für eine erfolgreiche und innovative Zukunft unseres Landes. Daher haben die Kronen Zeitung Steiermark in Partnerschaft mit dem Wirtschaftsressort des Landes Steiermark, der SFG und zahlreichen institutionellen Partnern und Leitbetrieben dieses Format einer Informations- und Kontaktveranstaltung in einem faszinierenden Umfeld ins Leben gerufen. Wofür steht die JobTech? Kurz gesagt: Fachliche Karriereinformationen für junge Leute, der Zielgruppe entsprechend aufgelockert, an einer beliebten und für Technik und Dynamik stehenden Location. Zwei Vortragsbühnen zur Präsentation Ihres Unternehmens, eine Ausstellungs- und Kontaktarea zum persönlichen Gespräch, innovative Technik Ihres Unternehmens zum Angreifen in der Boxenstraße sowie eine neu geschaffene Digital-Lounge bilden den Rahmen für ein Get-Together von steirischen Technikunternehmen und Schülern auf dem Sprung ins Berufsleben. Dabei bemühen wir uns gemeinsam mit dem Büro der Bildungsdirektorin, auf Wunsch die Schulen Ihres Einzuggebietes anzusprechen.

Weitere Bilder


Galerie öffnen
« zurück zur Übersicht