Bild 0 / 1
|
GF-Vorstand Josef Rieberer
GF-Vorstand Josef Rieberer

Beste Umwelterklärung Österreichs für Kraft-Partnerunternehmen Brauerei Murau

GF-Vorstand Josef Rieberer
KRAFT.DAS MURTAL = Kraftvolle Bezirke Murau und Murtal
News | Die Umwelterklärung „Das offene Buch“ unseres Kraft-Partnerunternehmens wurde als beste Umwelterklärung Österreichs ausgezeichnet.

News | Die Umwelterklärung „Das offene Buch“ unseres Kraft-Partnerunternehmens wurde als beste Umwelterklärung Österreichs ausgezeichnet.

« zurück zur Übersicht
« vorheriger Eintrag | nächster Eintrag »

Die Brauerei Murau darf sich über eine weitere Auszeichnung freuen und ihre Umwelterklärung „Das offene Buch“ als beste Umwelterklärung Österreichs nennen.

Das Bundesministerium für Klima, Umwelt, Energie, Mobilität, Innovation und Technologie (BMK) hat Ende Oktober den Umwelt-Management Preis vergeben.

Den Beschluss, die Brauerei Murau als Preisträger in der Kategorie Beste Umwelterklärung zu ernennen, hat eine Fachjury gefasst.

Der Preis wurde Ende Oktober in Wien feierlich von Frau Bundesministerin Leonore Gewessler an geschäftsführenden Vorstand Josef Rieberer und Umweltmanagementbeauftragte Irina Wind verliehen.

Die Umwelterklärung „Das offene Buch“ ist für das Umweltmanagement und die Umweltbetriebsprüfung EMAS (Eco-Management und Audit Scheme) 2019 erstellt worden.

Die Brauerei Murau ist der erste EMAS Betrieb in Österreich und verpflichtet sich freiwillig zu einer kontinuierlichen Verbesserung der Umweltauswirkungen sowie die Erstellung von Nachhaltigkeitsberichten (alle 2 Jahre) und ausführlichen Umwelterklärungen, die alle 4 Jahre erfolgen.

„Nach vier intensiven Jahren ist es uns wieder gelungen eine Umwelterklärung zu erstellen, die inhaltlich und optisch zeitgemäß ist. Dass diese nun zur besten Umwelterklärung Österreichs gekürt wurde, freut uns besonders“, erklärt geschäftsführender Vorstand Josef Rieberer voller Stolz.

 

 

Bild 1: v.l.n.r: Umweltmanagementbeauftragte Irina Wind, geschäftsführender Vorstand Josef Rieberer, Bundesministerin Leonore Gewessler

Bild 2: v.l.n.r.: Susanne Schweiger, die maßgeblich an der Erstellung des Umweltberichts beteiligt war und aufgrund der Corona-bedingten Einschränkungen nicht an der Verleihung teilnehmen konnte, mit Umweltmanagementbeauftragte Irina Wind.

Weitere Bilder

UWMB Irina WindGF-Vorstand Josef Rieberer
Galerie öffnen
« zurück zur Übersicht