Werkstofftechniker:in

Wenn ein Skateboard bei der geringsten Belastung auseinander bricht, hat es wahrscheinlich einen Materialfehler. Mit Schublehre, Mikroskop, Röntgenstrahlen und Mikroschall rücken Werkstofftechniker:innen Metallen und Kunststoffen zu Leibe: Sie geben Motor- und Getriebebestandteilen (z. B. Zahnrädern), Werkzeugen, aber auch Haushalts- und Sportgeräten die richtige Härte. Sie entnehmen Proben und prüfen z. B. die Hitzebeständigkeit, Belastbarkeit, Härtegrade und Leitfähigkeit der Stoffe. Dazu bedienen sie physikalisch-technische Anlagen, erfassen die Prüfergebnisse und werten sie aus. Werkstofftechniker:innen verbessern durch Wärmebehandlungstechniken (z. B. Härten, Vergüten und Glühen) die Festigkeit, Zähigkeit und Härte ihrer Werkstoffe und steuern und bedienen die jeweiligen Produktionsanlagen.

Wichtige Ausbildungsinhalte

  • Proben vorbereiten und präparieren
  • Werkstoffe bearbeiten (z. B. Fräsen, Löten)
  • Werkstoffe mit Hilfe unterschiedlicher Methoden bestimmen (z. B. Biege- und Bruchflächenprüfung)
  • zerstörende und zerstörungsfreie Prüfungen (z. B. Zug- und Bruchproben) durchführen
  • über die Beeinflussung der Werkstoffeigenschaften durch Kalt- und Warmumformung Bescheid wissen
  • Versuchsprotokolle anfertigen und auswerten

Erforderliche Talente

  • Handgeschicklichkeit
  • Auge-Hand-Koordination
  • technisches Verständnis
  • mathematisch-rechnerische Fähigkeit
  • logisch-analytisches Denken
  • Reaktionsfähigkeit
 
 

Ausbildung & Betriebe

  • Ausbildung: Lehre oder Schule
  • Kraft-Partnerunternehmen: Betriebe der Metall-, Kunststoff- und Elektro-, Maschinenbau- und Fahrzeugindustrie, gewerbliche Betriebe der Wärmebehandlung
 

KRAFT:jobs

Bei uns finden Sie Ihren Traumjob mit Zukunft

Mitarbeiter:in Internationaler Technischer Vertrieb

NET-Automation GmbH

St. Peter ob Judenburg - 17.05.2024

Mehr erfahren
Chef de Rang am Red Bull Ring

Projekt Spielberg GmbH & Co KG

Spielberg - 17.05.2024

Mehr erfahren
Facharbeiter:in / Hilfsarbeiter:in

Rauter Fertigteilbau GmbH

Niederwölz - 17.05.2024

Mehr erfahren
Trainer:in für Software- oder Webentwicklung (w/m/d)

Verein Schulungszentrum Fohnsdorf

Fohnsdorf - 17.05.2024

Mehr erfahren
Lehrling Mechatroniker:in / Automatisierungstechniker:in

NET-Automation GmbH

St. Peter ob Judenburg - 17.05.2024

Mehr erfahren
Trainer:in für Elektrotechnik (w/m/d)

Verein Schulungszentrum Fohnsdorf

Fohnsdorf - 17.05.2024

Mehr erfahren
Eventmanager Gastronomie Red Bull Ring

Projekt Spielberg GmbH & Co KG

Spielberg - 17.05.2024

Mehr erfahren
Lehrlinge als Betonfertigteiltechniker:in

Rauter Fertigteilbau GmbH

Niederwölz - 17.05.2024

Mehr erfahren
Seite 1 von 5

Praxis

Im Rahmen von Ferialpraktika können Schülerinnen und Schüler in ihrer Ferienzeit erste Berufserfahrungen sammeln. Studierende, aber auch Schülerinnen und Schüler höher bildender Schulen, können im Rahmen ihrer Diplomarbeiten mit der regionalen Wirtschaft eng zusammenarbeiten.